Margit Lang dirigiert seit 20 Jahren auf dem Schönenberg

Wechsel in der Vorstandschaft des Kirchenchores: Auf Martina Osiander folgt Rudolf Drasch

Von Josef Schneider

P1080829Ellwangen-Schönenberg (sj) - Ehrungen von langjährigen Sängerinnen, Organistinnen und der Chorleiterin Margit Lang sowie die Verabschiedung von Martina Osiander als engagierte Vorsitzende sind im Mittelpunkt der Cäcilienfeier des Kirchenchores Schönenberg gestanden. Der neue Vorsitzende, Rudolf Drasch, zeigte sich am Samstagabend stolz auf seinen Chor und die Gemeinschaft und freute sich über die Treue seiner Mitglieder. Margit Lang dirigiert den Kirchenchor Schönenberg seit 20 Jahren, Veronika Wolf singt seit 65 Jahren zur Ehre Gottes.

Die Cäcilienfeier begann mit einem Gottesdienst in der Schönenbergkirche, der vom Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde. Bei der Feier im Gemeindehaus Sankt Alfons dankte Vorsitzender Rudolf Drasch der Chorleiterin Margit Lang und lobte das hohe Niveau des Kirchenchores Schönenberg, das sich 2013 gezeigt habe, als der Chor sein 150-jähriges Bestehen feierte. „Ein brillierender Chor, der von allen Seiten bewundert wurde“, würdigte Drasch auch die vielfältigen Verdienste von Martina Osiander bei der Festorganisation im Jubiläumsjahr. Martina Osiander singt seit 1995 im Sopran, vertrat ab 1996 den Sopran im Vorstand, war ab 2004 zweite Vorsitzende und von 2008 bis 2014 erste Vorsitzende. „Du hast an vielen Stellschrauben gedreht“, dankte Drasch Martina Osiander für ihren Beitrag zur Steigerung der Qualität des Kirchenchores, und Vorstandsmitglied Uschi Stengel-Wünsch reimte für die langjährige Vorsitzende. „Die 150 Jahre haben uns zusammengeschweißt“, blickte Martina Osiander zurück.

Rudolf Drasch und der Präses des Chores, Schönenbergpfarrer Pater Tadeusz Trojan, ehrten die Jubilare. Veronika Wolf singt seit 65 Jahren im Chor, Elisabeth Heine und Marianne Wiedenhöfer singen seit 55 Jahren, Brigitte Rettenmeier seit 30, sowie Sabine Huber und Anne Wagner seit zehn Jahren. Melanie Blattner ist seit 25 Jahren Organistin auf dem Schönenberg, Daniela Sauer seit 15. Anne Wagner und Marianne Wiedenhöfer haben bei den Chorproben kein einziges Mal gefehlt.

Dirigentin Margit Lang, die für 20-jährige Chorleitertätigkeit geehrt wurde, dankte Martina Osiander für die gute Zusammenarbeit und ihre Anstrengungen anlässlich des Chorjubiläums: „Du hast sechs Jahre die Geschicke und die Geschichte des Kirchenchors geprägt. Du hast alles mit Bravour gemeistert.“ Margit Lang will über die traditionelle Chorliteratur hinaus verstärkt neue geistliche Lieder und Chorsätze zum neuen Gotteslob einüben. Mit modernerer, zeitgemäßer Kirchenmusik will sie jüngeres Publikum für den Chor gewinnen.

Schriftführer Josef Schneider ging auf 50 Chorproben und 22 Auftritte seit der letzten Cäcilienfeier ein, darunter soziales Singen im Sankt-Anna-Seniorenheim in Stimpfach und bei der Krankenwoche der Malteser auf dem Schönenberg. Den Kassenbericht trug Edith Vogt vor.

Go to top