Pfarr- und Wallfahrtskirche Schönenberg

Telefon Pfarramt 9193-70, Fax 9193-71, Pfarrer P. Dr. Martin Leitgöb,  
Tel. 9193-72 Kloster Tel. 9193-50
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Homepage: www.schoenenbergkirche.de
Bürozeiten: Mo., Mi. und Fr. von 8 – 13 Uhr und Do von 13 – 18 Uhr

Samstag, 23. Juli – Hl. Brigitta von Schweden

  7.30 Uhr Hl. Messe

          (f. Willi u. Inge Utz u. verst. Angeh.)

11.00 Uhr Taufe

13.30 Uhr Hochzeit

19.00 Eucharistiefeier am Vorabend

          (2. Trauergottesdienst für Klemens Rettenmaier)

          (f. Josef u. Bernd König u. verst. Angeh.)

          (f. Josef u. Marianne Ebert u. verst. Angeh.)

Sonntag, 24. Juli – 17. Sonntag im Jahreskreis

  8.30 Uhr Eucharistiefeier

10.30 Uhr Eucharistiefeier mit Aufnahme der neuen Ministranten

                 (f. Pfr. Michael Friedl)

                 (f. Anton Wolf u. Johannes u. Anna Maier)

                 (f. Alois Schultes u. verst. Angeh.)

                 (f. Annette u. Volker Berend)

                 (f. Annemarie Schöll geb. Heiss u. verst. Angeh.)

                 (n.Mg.)

19.00 Uhr Eucharistiefeier

                 (f. Georg Eglhofer z. Sterbeged.)

                 (f. Peter Hilsenbek u. verst. Angeh.)

 

Montag, 25. Juli – Hl. Jakobus der Ältere

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

20.30 Uhr Wallfahrtsgottesdienst Ellenberg

                 (f. Hans Fritz)

Dienstag, 26. Juli – Hll. Joachim und Anna

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. Markus Benirschke u. verst. Angeh.)

  8.30 Uhr Bergaltar Abschlußgottesdienst Schule St. Gertrudis

Mittwoch, 27. Juli – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. verst. d. Fam. Grimm u. Henne)

  8.30 Uhr Abschlußgottesdienst Schule Rindelbach

Donnerstag, 28. Juli – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. Franziska Essenpreis)

Freitag, 29. Juli – Hlll. Marta, Maria und Lazarus

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

11.00 Uhr Goldene Hochzeit

          (f. verst. Ang. d. Fam. Hilsenbek u. Stegmeier)

Samstag, 30. Juli – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

12.00 Uhr Hochzeit

14.00 Uhr Hochzeit

19.00 Eucharistiefeier am Vorabend

          (f. d. Verst. d. Fam. Grimm)

          (f. d. Verst. d. Fam. Forner)

          (n.Mg.)

Sonntag, 31. Juli – 18. Sonntag im Jahreskreis

  8.30 Uhr Eucharistiefeier

                 (f. Lydia Osiander)

10.30 Uhr Eucharistiefeier

                 (f. Hedwig u. Alois Hilsenbek u. verst. Angeh., Schönau)

                 (f. Maria Gerstner u. verst. Angeh.)

                 (f. Otto u. Elisabeth Münch)

                 (f. Josef u. Luise Vaas)

                 (f. Hildegard u. Maria Hellige u. verst. Angeh.)

17.00 Uhr Ignatiusvesper der Aktion Spurensuche

19.00 Uhr Eucharistiefeier (n.Mg.)

Rattstadt

Freitag, 29. Juli

19.00 Uhr Feriengottesdienst im Dorfhausgarten

                  Thema: „Zünd ein Licht an für den Frieden“.

                   Anschließend: Bewirtung.

                   (f. d. Verst. der Filialgemeinde Rattstadt)

 

Montag, 01. August – Hl. Alfons Maria von Liguori

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

Dienstag, 02. August – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

Mittwoch, 03. August – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe (n.Mg.)

Donnerstag, 04. August – Hl. Johannes Maria Vianney

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. Sofie u. Johann Köder u. verst. Angeh.)

Freitag, 05. August – Wochentag

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. verst. d. Fam. Grimm u. Henne)

Samstag, 06. August – Verklärung des Herrn

  7.30 Uhr Hl. Messe

                 (f. Johann u. Katharina Schmid, Rindelbach)

                 (f. Theresia u. Julius Burr)

13.00 Uhr Hochzeit

19.00 Uhr Eucharistiefeier am Vorabend

                 (f. Ingrid u. Rolf Hafner)

Sonntag, 07. August – 19. Sonntag im Jahreskreis

  8.30 Uhr Eucharistiefeier

                 (f. Manfred Böhler)

10.30 Uhr Eucharistiefeier

                 (f. Franz Erhardt u. verst. Angeh.)

                 (f. Erwin Briel z. Sterbeged.)

14.00 Uhr Eucharistische Andacht mit der Franziskanischen Gemeinschaft

15.00 – 18.00 Uhr Taufen

19.00 Uhr Eucharistiefeier (n.Mg.)

Seligsprechung: Rück- und Vorausblick

Lange und intensiv haben wir uns in der Pfarrei Schönenberg wie in ganz Ellwangen und in der Diözese auf die Seligsprechung von P. Philipp Jeningen vorbereitet. Lange haben viele Verehrerinnen und Verehrer von P. Philipp auf diese Tage gewartet. Jetzt waren wir alle Zeuginnen und Zeugen dieses Jahrhundertereignisses. Die Seligsprechung selbst sowie die Feierlichkeiten um die Seligsprechung herum waren zuerst ein großes und frohes Glaubensfest.

Ja, die Nachfolge Christi, die der selige P. Philipp so beispielhaft vorgelebt hat, schenkt Freude! In Gemeinschaft gefeierter Glaube schenkt Freude! Das lebendige Miteinander von

Bischöfen, Priestern, Ordensleuten und Laienchristinnen und -christen, von Diözese und Gemeinden vor Ort und der Gemeinden untereinander schenkt Freude! So waren die Feierlichkeiten zur Seligsprechung kein Strohfeuer, das rasch wieder verlischt, sondern

ein Ereignis, das uns Kraft und Ausdauer in den vielen Schwierigkeiten der Welt und der Kirche von heute gibt. Jetzt erst recht wird der gute und jetzt auch selige P. Philipp ein ganz besonderer Fürsprecher in all unseren Anliegen sein. Es ist nicht vielen Orten und

Städten geschenkt, einen Seligen so nahe zu haben. Das ist eine besondere Gnade!

Dank an alle Mitwirkenden

Staunen dürfen wir über die Seligsprechungsfeierlichkeiten auch deswegen, weil ein Ereignis von diesen Dimensionen nicht einfach zu stemmen ist. Aber es wurde gestemmt, und wie!

Dafür sei allen haupt- und den vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von

Herzen gedankt. In großer Gemeinschaft und mit viel Liebe wurde alles vorbereitet und organisiert. Viele, viele Stunden wurden für sichtbare, aber oft auch weniger sichtbare Dienste und Aufgaben aufgewendet. Schließlich waren bei den Feierlichkeiten selbst so viele Helferinnen und Helfer im Einsatz. Es war eine große Eintracht spürbar. Besser konnte es nicht sein! In einem solchen Dankeswort können nicht einzelne hervorgehoben werden.

Deswegen allen zusammen ein herzliches „Vergelt´s Gott“ und der Wunsch, dass sich alle

in den kommenden Wochen auch etwas ausruhen können!

Beichtgelegenheit

Das Sakrament der Versöhnung kann im Erdgeschoß (Pfarrsaal) neben dem Pfarramt empfangen werden. Telefonische Anmeldung unter (07961)919362.

Spendenkonto für die Wallfahrtskirche Schönenberg und Brasilien

VR-Bank Ellwangen

IBAN: DE61 6149 1010 0041 2520 04

Spendenkonto für unsere Partnergemeinden in Brasilien

Kreissparkasse Ostalb

IBAN: DE04 6145 0050 0110 5991 19